Feiern und Betrauern.

Zusammenkommen mit den Ältesten am Trauerfeuer

Gemeinsam trauern, bezeugen, erinnern, loslassen und feiern.

Trauern geschieht oft zurückgezogen, im Verborgenen, allein. Wir möchten mit dir und den Ältesten Trauern als heilenden und verbindenden Prozess der Gemeinschaft anerkennen und begehen. Am Trauerfeuer ist Raum für Geschichten, mit denen du gehört werden oder die du dem Feuer übergeben möchtest, für Schweigen und Hören, für ungeweinte Tränen, die fließen möchten, für Freude und Augenblicke, die du erinnern und feiern möchtest. Du bist getragen durch die Kraft des Kreises.
Das Feuer nimmt auf, was erhofft und nicht geworden ist, was war und vergangen ist. Singend, tönend, erzählen, schweigend. Wir geben Impulse und gestalten den Rahmen, der von uns gemeinsam gefüllt wird.

Was dich erwartet
Im Tun sein beim Feuerholz sammeln, sägen, hacken
Gemeinsam kochen und gut essen
Am Feuer sein, in Gemeinschaft, in Stille, in Erinnerung, in Anerkennung und Dankbarkeit
Zusammen einen Gang machen
Welche Trauerkultur wünschen wir uns? Welche Trauerformen wollen wir etablieren?

Termine

Samstag, 26. November 2022 | 12 – ca. 19 Uhr

Ort

„Wildnisplatz am Silbersee“ bei Gransee/ Meseberg

Teilnehmer:innen

offen

Kursbetrag

Freiwillige Spende für die Ältesten und für Wolf und Waldkauz gGmbH.

Wildnismentor:innen

Andreas Schönefeld und Corinna Thiesen

Hinweise /Mitbringen

Verpflegung für den Tag. Witterungsentsprechende Kleidung und Schuhe. Decke. Sitzunterlage/ Fell. Für heiße Getränke sorgen wir.

Älteste:r sein. Weise werden

Älteste:r sein. Weise werden.

Wie geht das?

Gemeinsam eine Ältestenkultur entwickeln und wiederbeleben für Menschen ab 60 Jahren. Wir treffen uns vorerst an 6 Abenden und an einem Samstag und gehen unter anderem folgenden Fragen nach: Welche Aufgaben und Rollen haben Älteste in der heutigen Gesellschaft? Welche möchte ich einnehmen? Wer bin ich? Was ist mein Geschenk an die Welt? Wie gestalte ich mein Leben jenseits des Arbeitslebens?
Die Natur ist Spiegel und Wegweisende und bietet Kraftorte und Anker. Sie lässt uns unser Leben innerhalb eines Großen Ganzen erleben. Mit Naturverbindungsübungen und innerem Spurenlesen, Redekreisen, Geschichten und „wildem Tun“ begleiten wir Sie. Mit Ihren Fragen, Anliegen und Visionen gestalten Sie unseren Kreis mit. Sie kommen Ihrem inneren Feuer auf die Spur. Zusammen entwickeln wir eine zeitgemäße Ältestenkultur. 
Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Kurs

Älteste: r sein. Weise werden. Wie geht das?

Termine

  • Oktober | 11.10. und 18.10.
  • November | 08. und 24. | im SilentRixdorfGarten
  • Sa, 26.11. als Älteste:r bei „Feiern und Betrauern. Zusammenkommen am Trauerfeuer“ für alle Generationen.

immer 17:30 – ca. 19:30 Uhr

Ort

Prinzessinnengarten Berlin-Neukölln und im studioNagelneu | Hermannstraße 99-105. S+U Hermannstraße

Teilnehmer:innenzahl

4 – 8 Personen für Menschen ab 60 Jahren

Kursbetrag nach Solidaritätsprinzip*

    • 6 Termine: pro Termin 15€ | 20€ | 25€*
    • Der Betrag enthält eine fundierte Begleitung durch zwei Wildnismentor:innen, 30 Min. Vor- und Nachbereitung und 2 Std. Ältestenzeit

*Du schätzt für dich ein, welchen Betrag du zahlen möchtest. Mit einem höheren Betrag ermöglichst du anderen die Teilnahme.

Wildnismentor:innen

Andreas Schönefeld und Corinna Thiesen

Naturverbunden in den Feierabend

Ting - Dein Sitzplatz ruft!

Sammle und erzähle hier deine Sitzplatzgeschichten

Allein ist es oft schwer, sich aufzumachen. In der Gruppe fällt es oft leichter. Der Sitzplatz ermöglicht dir, in dir und deiner Umgebung heimisch zu werden. Die Zeit an einem Sitzplatz lässt dich spüren, dass du mit allem verbunden bist und spendet Ruhe und Kraft, Orientierung und Klarheit.

Es gibt diese Art der Naturverbindung in vielen Kulturen überall auf der Welt. Der Sitzplatz gehört zu den Kernroutinen in der Wildnispädagogik.

Mehr dazu siehe unsere PDF: 

Kurs

Ting – Dein Sitzplatz ruft!

Termine | Ort

6 Termine November 2022 bis Februar 2023
jeweils montags, 19:00  – 20:30 
Nov. 14. und 28. | im Plänterwald   
Dezember 12. | online und vor deiner Haustür
Januar 09.  und 23.| online und vor deiner Haustür
Februar 06.| im Plänterwald

Teilnehmer:innen

max. 12-16 Personen für Wildnismentor:innen und Menschen mit dem Wunsch nach mehr Naturverbindung

Kursbetrag nach Solidaritätsprinzip*

    • regulär 120 EUR  | ermäßigt 114 EUR | andere unterstützend 144 EUR* (6 Termine)

Du schätzt selbst ein, welchen Betrag du zahlen möchtest.

Wildnismentor:innen

Corinna Thiesen

Hinweise /Mitbringen

für den Plänterwald witterungsangemessene Kleidung, Sitzunterlage, Schreibzeug, Wasser oder Tee und eine stabile Internetverbindung für die Online-Sitzungen. Mit vorheriger Anmeldung.

Naturverbunden in den Feierabend

Achtsam und Kraftvoll

Kurs

Achtsam und Kraftvoll – Naturverbunden in den Feierabend

Termine

  • voraussichtich wieder ab März 2023 | 18 – 19 Uhr
  • montags bei jedem Wetter (außer bei Sturm oder Gewitter)

Ort

Prinzessinnengarten Berlin-Neukölln | Hermannstr. 99-105 | Berlin-Neukölln | U+S Hermannstraße

Teilnehmer:innenzahl

4 – 8 Personen

Kursbetrag nach Solidaritätsprinzip*

    • pro Termin: 15,- | 20,- EUR
    • Der Betrag enthält eine fundierte Begleitung durch eine Wildnismentorin und Therapeutin, Vor- und Nachbereitung und Durchführung.

*Du schätzt für dich ein, welchen Betrag du zahlen möchtest. Mit einem höheren Betrag ermöglichst du anderen die Teilnahme.

Wildnismentor:in und Begleiter:in

Corinna Thiesen

Wild verwurzelt

Wildnisgruppe für Kinder in der Stadt

Einfach sein. Draußen. Spielen. Umherstreifen. Schnitzen. Beobachten. Spuren lesen. Sinne schärfen. Pirschen. Wildniswissen sammeln. Geschichten erleben und erzählen. Gemeinsam. Klettern. Bauen. Probieren. Lachen. Fragen. Entdecken. Forschen … verbunden mit uns selbst, mit dem, was uns umgibt und mit anderen.

Kurs

Wild verwurzelt – Wildnisgruppe für Kinder von 7 – 12 Jahren

Termine

21.03. – 20.06.2023 | dienstags, 16:30 – 19:00

Ort

Plänterwald Berlin

Teilnehmer*innenzahl

8-10 Kinder

Kursbetrag nach Solidaritätsprinzip*

    • 10 Termine: 175€ | 195€ | 215€*
    • Der Betrag enthält eine fundierte Begleitung durch zwei Wildnismentor:innen, 30 Min. Vor- und Nachbereitung und 2,5 Std. Wildniszeit

*Ihr schätzt selbst ein, welchen Betrag Ihr zahlen möchtet. Mit einem höheren Betrag ermöglicht Ihr anderen die Teilnahme

Wildnismentor*innen

Andreas Schönefeld, Corinna Thiesen und Team

Bilder Deiner Orte

Foto A. Schönefeld
Foto A. Schönefeld

Die persönliche Karte

Welche Orte waren und sind für dich wichtig, in deiner Zeit und Kultur? Welche Orte, wer, was geben Dir Kraft? Schaffe Bilder zu deinen Orten, Begegnungen und Verbindungen. Wie können Bedeutungen, Sinnsuche und Sinngebung festgehalten werden? Im Leben geht es immer um  Standortbestimmungen, Schwellen, Ausrichtungen, Kurse, Wege, Zurücklassen, gar Zerstörung, Flucht, Ziele, neue Orte.

Auf persönlichen Karten, in persönlichen Landschaften wollen wir versuchen, dies festzuhalten. Wir möchten dazu Bilder schaffen: zum Beispiel Geschichten schreiben, erzählen, zeichnen, malen, Skulpturen schaffen, Fotos, Filme oder Collagen machen, Töne, Zeichen, Texte, Fundsachen sammeln. Alle Ausdrücke sind willkommen.

Zu jedem Leben gehört: Spuren hinterlassen. Neue Wege erkunden und ausprobieren. Lösungen suchen. Verbindungen untereinander herstellen, ein Netz. Orte schaffen und bauen. Mutig sein. Vielleicht auch „wilde“ und unbekannte Gegenden am Rande unserer Karten besuchen. Wälder, Seen, Flüsse. Orte der Tiere und Pflanzen. Da ist auch das Meer, der Himmel, die Erde, das Feuer, die Kräfte, das Große Ganze. Wo spüre ich Resonanz? Was ist Heimat? 

Es gilt, die kleine Wildnis vor der Haustüre, auch in der Stadt, zu entdecken, die heilende Kraft der Parks und Wälder. Finde persönliche Kraftorte, einen geheimen Sitzplatz in deiner Nähe, zum Beispiel an einem Baum. Persönliche Karten schaffen Verbindungen. Mit ihnen können wir überall auf der Welt nach Hause finden.

Kurs

Bilder Deiner Orte. Die persönliche Karte. Corinna und Andreas laden dich ein zum kreativen Nachdenken und Aufspüren, Gestalten und zum guten Austausch.

Termine und Orte

  • Ab Frühjahr 2023. 
  • Wir treffen uns sechs mal 14tägig für 2,5 Stunden im Prinzessinnengarten auf St. Jacobi, in der Hermannstr. 99-105, in Neukölln. Hier tauschen wir uns aus und zeigen unsere Bilder und Arbeiten der letzten 14 Tage (jede*r teilt das, was sie/er möchte)
  • Es gibt vorweg eine Einführung zum Schnuppern und Entscheiden, ob du mitmachen willst?
  • Zusätzlich zu den sechs Treffen einen fünfstündigen Auftakt an einem Samstag oder Sonntag
  • Zusätzlich auch ein Wochenende auf unserem Wildnisplatz am Silbersee (in Brandenburg bei Gransee) zu gemeinsamen Arbeiten, Erleben, Erzählen am Feuer und wer möchte mit Übernachtung im Freien unterm Himmelszelt, Tarp oder im Zelt
  • Zum Abschluss feiern wir und präsentieren die Arbeiten, die wir zeigen wollen
Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich, ebenso nur die Teilnahme am fünfstündigen Auftakt und am Wochenende. Auch ist nur die Teilnahme an den 14tägigen Treffen möglich. Alle Ellemente sind somit frei wählbar und bedingen sich nicht untereinander.

 

Teilnehmer:innen

Erwachsene

Kursbetrag nach Solidaritätsprinzip*

    • Der Betrag enthält eine fundierte Begleitung durch zwei Wildnismentor:innen, 

*Ihr entscheidet nach Selbsteinschätzung, welchen Betrag Ihr zahlen möchtet. Mit einem höheren Betrag ermöglicht Ihr anderen die Teilnahme.

Wildnismentor:innen

Andreas Schönefeld und Corinna Thiesen

Hinweise /Mitbringen